Brandenburger testen Pedelecs

Radeln mit elektrischen Rückenwind

Radeln mit Strom liegt absolut im Trend und das bei jung und alt. Ob Einkäufe nach Hause bringen, den ein oder anderen Berg in der Stadt hinauf radeln oder eine kleine Radtour durch die Havelregion. Es ist eine Alternative zum PKW oder dem konventionellen Fahrrad, weil größere Entfernungen, Steigungen oder höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten sind mit dem Pedelec kein Problem. Obwohl der Benutzer aktiv in die Pedale tritt, ist das Fahren durch die Elektromotorunterstützung weniger anstrengend. Je mehr Sie selbst „mitfahren“, desto größer ist die Reichweite des Akkus. Dieser kann an jeder haushaltsüblichen Steckdose aufgeladen werden. Ist er komplett leer, dauert ein Ladevorgang zwischen sechs und acht Stunden.

Die Stadtwerke Brandenburg an der Havel dankt allen Testern unserer Pedelecs sowie vielen lieben Dank für die schönen Bilder und Testberichte.

Jährliche Fahrradtour der Geschäftsführung
des Städtischen Klinikums Brandenburg
von Georg Riethmüller

Am 6. Juni 2014 versammelten sich die Mitarbeiter der Geschäftsführung des Städtischen Klinikums vor dem Haupteingang des Klinikums. Zu ihrer jährlichen Fahrradtour haben sich davon 4 Mitarbeiter für diesen Tag E-Bike´s von den Stadtwerken Brandenburg an der Havel ausgeliehen.

Von der Hochstraße begonnen sind wir in Richtung Wilhelmsdorf gefahren. Auf dieser Strecke konnten wir überwiegend auf den Fahrradwegen fahren. Mit dem Verlassen des Ortes Wilhelmsdorf, in Richtung Wenzlow über Mahlenzien, verließ uns auch der Radweg. weiterlesen

Projekt „Mobilität der Zukunft“ – E-Bikes im Test
von dem Physik-Leistungskurs Klasse 11, Bertolt Brecht Gymnasium

Nach dem sich die Schüler/innen des Physikleistungskurses 11 des Bertolt-Brecht-Gymnasiums zuerst theoretisch mit Möglichkeiten der Mobilität der Zukunft im Rahmen des Wettbewerbs „Energie geladen“ des BDEW auseinandergesetzt hatten, konnten sie im Juni für 2 Tage selbst E-Bikes im Physikunterricht testen, ihre wesentlichen Eigenschaften analysieren und Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen.  weiterlesen

Vom Pflanzenmarkt zur "Gurkentour des BKC" von Regina und Wolfram Tittel

Das völlig neue Fahrgefühl mit einem Satz zu beschreiben gelingt kaum, doch selbst mir ist da der allgegenwärtige Spruch: "einfach geil !" über die Lippen gekommen.

Schon nach wenigen Metern war wieder einmal ein Aha-Erlebnis da und hat "Lust auf (das) hier" gemacht - aber wir wollten nicht erst bis zur Buga 2015 warten und konnten die tollen E-bikes schon für die "Gurkentour des BKC" um den Beetzsee ausleihen. So hieß in diesem Jahr die "7. Tour de BKC", für die  Mitglieder des Brandenburger Karneval Club BKC 1964.e.V..  weiterlesen