Techniken im Heizkraftwerk

Heißwassererzeuger - Erzeugung der Fernwärme

Die Heißwassererzeuger werden bei hohem Wärmebedarf zusätzlich zu den Gasturbinen und den Abhitzekesseln in Betrieb genommen. Sie dienen gleichzeitig als Reserve, falls eine Gasturbine ausfallen sollte. Mit den vier Kesseln können insgesamt 80 Megawatt Wärme produziert werden.

Abhitzekessel - Erzeugung der Fernwärme

Das Abgas der Gasturbine hat noch eine sehr hohe Wärmemenge. Diese wird im Abhitzekessel an das Heizwasser des Fernwärmenetzes übertragen. Durch beide Abhitzekessel können 50 Megawatt Wärme erzeugt werden.

Fernwärmeanschluss

Über Fernwärmeleitungen gelangt die erzeugte Wärme zu den Gebäuden, die beheizt werden sollen.

Wärmespeicher

Hierin kann eine Wärmemenge von 64 Megawatt gespeichert werden, wenn diese für eine bestimmte Zeit nicht von den Kunden der StWB benötigt wird. Die Wärmespeicher tragen dazu bei, dass der Gasturbinenprozess optimal gefahren werden kann.

Heizöltank

Der Öltank fasst 4.500.000 Liter leichtes Heizöl, welches als Reserve zum Hauptbrennstoff Erdgas eingesetzt wird.

Generator

Im Generator wird die mechanische Energie, die in der Gasturbine erzeugt wurde, in Elektroenergie umgewandelt. Beide Gasturbinenanlagen erzeugen zusammen 37 Megawatt elektrische Leistung.

Gasturbinen

Durch die Verbrennung von Erdgas oder leichtem Heizöl wird in den Gasturbinen Wärmeenergie und mechanische Energie freigesetzt.
Netz- und Wärmeleitstelle

Gasregelstrecke