BDEW-Schülerwettbewerb

"Energie geladen" 

Bereits seit 6 Jahren unterstützen die Stadtwerke den Schülerwettbewerb „ENERGIE geladen" der BDEW-Landesgruppe Berlin/Brandenburg. Beteiligen können sich Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 – 11, die eine Schule in Berlin oder Brandenburg besuchen. Die Arbeiten können allein oder in Gruppen von bis zu vier Schüler/innen angefertigt werden.

Mit dem Wettbewerb verfolgen die Stadtwerke und der BDEW ein ganzheitliches Bildungskonzept: So werden neben Sachpreisen auch exklusive Fortbildungskurse in Lübbenau mit Persönlichkeits- und Rhetorik-Training für insgesamt 38 Schüler ausgeschrieben. Außerdem gibt es einen Knigge-Kurs und einen Kochkurs.
Uwe Müller, kaufmännischer Geschäftsführer der StWB Stadtwerke Brandenburg an der Havel GmbH & Co. KG, gratuliert den Preisträgern aus der Stadt Brandenburg an der Havel.

„Wir möchten, dass sich die Schüler wieder mehr für Technik begeistern. Deshalb unterstützen wir diesen Wettbewerb", so Uwe Müller.

Lydia Hörster ist Schülerin des Bertolt-Brecht Gymnasiums. Im Rahmen des Physikunterrichtes in der 10. Klasse erfuhr sie von ihrer Lehrerin Frau Springstubbe von dem BDEW Schüler-wettbewerb und war sofort begeistert: "Für mich war der Schülerwettbewerb eine gute Gelegenheit, um mir im Fach Physik eine gute Note zu verdienen. Ich finde es toll, dass ich mein Hobby, das Schreiben, mit der Schule und einem Wettbewerb verbinden konnte und bin besonders stolz darauf, dass mein Gedicht im Industriemusem ausgestellt wurde."– und die Arbeit hat sich gelohnt! Lydia war unter den Preisträgern und durfte sich über ein Bildungswochenende in Lübbenau freuen.
Oliver Wesenburg Schüler des von Saldern-Gymnasiums, fand die Arbeit an seinem Schülerprojekt besonders lehrreich: „Ich habe während des Projektes eine Menge über die Vor- und Nachteile der grünen Energie sowie über die Atomkraft gelernt. In dem Modell haben wir alle Arten der Energiegewinnung dargestellt und beschrieben. Es ist in der heutigen Zeit der Energiewende besonders wichtig sich mit diesem Thema auseinander zu setzen.“.