Fragen zur Jahresverbrauchsrechnung (JVA)

Wann wird die Jahresverbrauchsrechnung erstellt?

Ihr Energieverbrauch wird immer zum 31.12. eines Jahres abgerechnet. Je nach Produkt erhalten Sie die Jahresrechnung im Januar per Post oder per E-Mail. Im Fall eines Auszuges oder einer Kündigung erhalten Sie natürlich Ihre Schlussrechnung nach Lieferende per Post oder per E-Mail.

Ich wohne in Brandenburg an der Havel, beziehe jedoch keinen Strom von StWB. Warum erhalte ich eine Ablesekarte von StWB?

Für das Grundversorgungsgebiet (Stadt Brandenburg an der Havel) ist StWB weiterhin Ihr örtlicher Netzbetreiber und damit berechtigt Zählerstände abzulesen. Dies ist notwendig, um eine ordnungsgemäße Abrechnung zu gewährleisten. Ihre Zählerstände werden automatisch an Ihren aktuellen Stromlieferanten verschickt, der diese dann auch für Ihre Abrechnung nutzt.

Warum wird zum 31.12. des Jahres der Zählerstand geschätzt? Ist das zulässig?

Die Jahresverbrauchsrechnung wird für alle StWB-Kunden zum 31.12. eines jeden Jahres erstellt. Da die Zählerstände aus organisatorischen Gründen nicht alle am 31.12. abgelesen und erfasst werden können, wird die Differenz vom Ablesetag bis zum 31.12. rechnerisch ermittelt.

Was passiert mit einer Gutschrift oder einer Nachzahlung?

Wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben, wird Ihnen das Guthaben auf Ihr angegebenes Bankkonto gutgeschrieben, eine Nachzahlung wird von selbigem abgebucht.

Wenn Sie keine Einzugsermächtigung erteilt haben, teilen Sie uns bitte Ihr Konto mit, auf das wir die Gutschrift überweisen. Eine mögliche Nachzahlung muss von Ihnen dann ebenfalls per Überweisung ausgeglichen werden.

Kann das Guthaben mit den zukünftigen Abschlägen verrechnet werden?

Ihr Guthaben kann verrechnet werden, wenn das Guthaben noch nicht ausgezahlt wurde. Bitte beauftragen Sie uns damit, gern telefonisch oder per E-Mail.

Wie erfolgt die Umrechnung von Kubikmeter in kWh bei Erdgas?

Der Zählerstand Ihres Erdgaszählers wird in Kubikmeter (m³) gemessen und angezeigt. Entscheidend für den Erdgasverbrauch ist jedoch nicht nur das Volumen des Erdgases (m³), sondern auch der darin enthaltene Energiegehalt des Erdgases, der in Kilowattstunden (kWh) ausgedrückt wird. Die Umrechnung der am Zähler angezeigten Kubikmeter in Kilowattstunden erfolgt durch Multiplikation der verbrauchten Kubikmeter mit einem -in jeder Rechnung ausgewiesenen- Faktor, der den Energieinhalt je Kubikmeter des gelieferten Erdgases angibt. Für überschlägige Berechnungen beträgt der Faktor 11, d. h. 11 kWh pro Kubikmeter Erdgas.

Beispiel:
Sie ermitteln an Ihrem Erdgaszähler einen Verbrauch von 100 m³.
Ihr Verbrauch in Kilowattstunden beträgt überschlägig:
100 x 11 = 1.100 Kilowattstunden (kWh).

Gibt es eine Rechnungserläuterung?

Ja. wir haben unsere Rechnung hier für Sie übersichtlich erläutert.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?

Unser StWB Service-Team nimmt Ihre Fragen gern entgegen:
- Per E-Mail an kundenberatung@stwb.de oder
- Telefonisch unter 03381 752 - 752

Wir freuen uns auf Sie.