Ihre Wärmelieferung
StWB errichtet, finanziert und betreibt Ihre Anlage

Die möglichen Varianten sind abhängig von den jeweiligen Voraussetzungen des zu versorgenden Objektes.

Hauptsächlich geht es um bestehende Gebäude und Modernisierungsmaßnahmen, die aus verschiedenen Gründen erforderlich sind:
  • Umrüstung alter dezentraler Anlagen auf eine zentrale Wärmeerzeugung
  • Überalterte und unwirtschaftliche Anlage
  • Defekter Heizkessel, Tankanlage oder Trinkwassererwärmung
  • Abgaswerte liegen über den gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerten

Bei neu errichteten Gebäuden ist es für den Eigentümer von Vorteil, die Wärmeerzeugungsanlage durch StWB errichten zu lassen und das komplette Dienstleistungspaket in Anspruch zu nehmen.

StWB erbringt folgende Leistungen einschließlich der Planung:

Modernisierung einer Heizzentrale:
  • Demontage und Entsorgung der Altanlage
  • ggf. Übernahme von Restöl, Demontage und Entsorgung des alten Öltanks

Errichtung der Neuanlage:
  • Anschluss bzw. Neubau oder Erweiterung des Erdgas-Versorgungssystems inkl. Hausanschluss
  • Einbau Gaszähler einschließlich Anbindung an den Gasheizkessel
  • Trennung und Demontage nicht mehr erforderlicher Erdgas-Hausanschlüsse
  • Errichtung der Wärmeerzeugungsanlage (Buderus, Viessmann oder gleichwertig)
  • Errichtung Warmwasserbereitungsanlage mit Speicher und Zirkulationspumpe
  • Errichtung der Abgasanlage (Einziehen eines Edelstahl-Abgaszuges in einen vorhandenen Schornstein)
  • Druckhaltung, Verteiler und Sammler mit Mischer, Armaturen und Umwälzpumpe
  • Rohrleitungen, Isolierung (zwischen Heizungsanlage und Übergabestelle); die Übergabestelle ist die erste Schweiß- bzw. Schraubverbindung hinter dem Verteiler, in der Regel die 1. Flanschverbindung im Heizungsraum zwischen der Heizungs- und der Kundenanlage
  • Stromzähler für jede Heizungsanlage auf die vorhandene Zählertafel
  • Wärmelieferung entsprechend Wärmeliefervertrag

Sämtliche Anlagenteile, die zur Wärmeerzeugungsanlage gehören, werden im Normalfall berücksichtigt.
Eine weitere mögliche Komponente ist z. B. die Durchführung von Nebenarbeiten im Heizraum/Aufstellraum.

Sowohl bei der Modernisierung einer bestehenden Anlage, als auch bei der Errichtung einer Heizzentrale sind von der kompletten Finanzierung durch die Stadtwerke Brandenburg an der Havel GmbH bis zur Übernahme der gesamten Investitionskosten durch den Gebäudeeigentümer viele Varianten möglich. Die Übernahme eines Kostenanteils durch den Kunden reduziert entsprechend den Grundpreis für die Wärmelieferung. Ungeachtet einer möglichen Kostenbeteiligung durch den Gebäudeeigentümer bleibt der gesamtverantwortliche Betrieb sowie Wartung, Instandsetzung, Störungsbeseitigung und Übernahme aller unmittelbar mit dem Betrieb der Wärmeerzeugeranlage verbundenen Kosten (inkl. Schornsteinfeger) beim Anlagenbetreiber StWB.